Lions Club Seligenstadt

Am 25. Mai 1977 haben sich 20 Herren in Seligenstadt zum "jüngsten Club der Welt" zusammengefunden. So steht es im Schreiben von Prof. Joäo Fernando Sobral, dem damaligen Präsidenten von Lions International. Von den 20 Gründungsmitgliedern sind heute noch 8 im Club. Der Gründungspatenclub war der LC Hanau. Die Charterfeier fand am 26. November 1977 im Saal an der Jakobstraße in Seligenstadt statt.

Unser Gründungspräsident, Dr. Alfred Kurt, hielt die Festrede unter dem Motto: "Zwischen Adler und Rad – Epochen Seligenstädter Geschichte". Diese Rede hat bei allen Zuhörern einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. In den nächsten Jahren hat sich der Club weiterentwickelt und heute sind wir 35 aktive Lionsfreunde.

Durch die kontinuierliche Aufnahme von neuen Mitgliedern ist sichergestellt, dass die Lions – Ziele weiterhin aktiv verfolgt werden. Lions ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken. Lionsmitglieder verpflichten sich in den Zielen von Lions:

  • Zur Toleranz im menschlichen Zusammenleben.
  • Der Gemeinschaft zu dienen, d.h. konkret, sich dort zu engagieren, wo das soziale System des Staates nicht, nicht rechtzeitig oder nicht ausreichend helfen kann.
  • Ihren Mitmenschen in materieller und seelischer Not beizustehen · Die Kulturgüter sinnvoll zu bewahren.
  • Freundschaftliche Beziehungen zwischen den Völkern zu entwickeln und dadurch zur Herbeiführung und Festigung des Weltfriedens beizutragen.